Die erste Woche an unserer neuen Schule

Meine Erlebnisse in der ersten Woche an meiner neuen Schule, dem Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium.

Montag: 31.08.

Heute kamen wir alle an eine neue Schule.

An unserem ersten Tag, wurde für uns und die anderen 7. Klassen eine kleine „Einschulung“ veranstaltet, wir haben Blumen bekommen und unsere Klassenlehrer haben sich vorgestellt. Nach dem kurzen Empfang, sind alle Klassen in verschiedene Räume gegangen und haben ihren Stundenplan bekommen.

Dienstag: 01.09.

An unserem zweiten Tag sind wir dann auf Kennlernfahrt gefahren.

Zuerst haben wir Kennlernspiele gespielt, wir mussten zum Beispiel in kleinen Gruppen verschiedene Zahlen suchen, um auf einem Spielfeld vorwärts rutschen zu können.

Danach haben wir die Zimmer aufgeteilt.

Mittwoch: 02.09.

Heute waren wir Kanu fahren, für eine kurze Pause sind wir zu einem Strand gefahren, an dem es extrem gestunken hat und wir deshalb nur kurz da waren. Als wir zurück waren, sind wir endlich baden gegangen.

Nachmittags haben wir uns Regeln für den Klassenrat überlegt und welche Ämter es geben soll (z.B. Regelwächter, Zeitwächter, etc.).

Donnerstag: 03.09.

Verschiedene Workshops wurden für uns vorbereitet: unter anderem T-Shirts bemalen, Volleyball und Graffiti. Abends haben wir zuerst ein Lagerfeuer gemacht und dann eine Nachtwanderung, bei der wir erschreckt worden sind.

Freitag: 04.09.

Am letzten Tag haben wir dann unsere Klassensprecher und ihre Vertreter gewählt. Es gab Zettel, auf die man rauf schreiben konnte, wen man als Klassensprecher haben wollte. Nachmittags sind wir dann mit Bussen zurück zur Schule gefahren.

Die Kennlernfahrt hat dazu beigetragen, dass wir als Klasse zusammengewachsen sind. Und jetzt, ein Jahr später, verstehen wir uns alle super gut.

Erja H., Klasse 8B