K-Pop – Das Phänomen aus Asien 

KoreaHabt ihr schon mal was von K-Pop gehört? Also nicht das Essen, sondern die Musikrichtung. Wenn nicht, dann geht es euch wie vielen anderen. Was ist K-Pop? Warum ist K-Pop besonderer als andere Musik? Und welche Bands muss man kennen?

K-Pop ist ein Sammelbegriff für koreanische Popmusik.

Es Bezeichnet ein weit gefasstes musikalisches Genre wie z.B. Rap, Hip Hop, Rock, Indie etc. Mit K-Pop meint man außerdem Rätoromanischsprachige Lieder, die heutzutage auch englische Wörter/ Verse enthalten. Sollte ein koreanischer Künstler ein Lied komplett in Englisch aufnehmen , so fällt es in die Kategorie Pop. Damit wird erklärt, dass sich der Begriff K-Pop nicht auf die Herkunft der Interpreten bezieht. So kommen manche Mitglieder einer Band aus weiten Teilen Asiens oder sie sind sogar halb-amerikanisch.

K-Pop stammt aus Südkorea, ein Teil Asiens. Seinen Anfang fand K-Pop in den 1990er Jahren, worauf sich viele junge Bands nach amerikanischen Vorbild und Boy -, Girlgroups nach westlichem Vorbild zusammentaten.

Seit dem Import japanischer Musik (J-Pop) in den 1990er Jahren, stiegen die Verkäufe von K-Pop stetig an.

Insbesondere die vier bekanntesten Talentagenturen: Big Hit, S.M., YG und JYP nehmen Teenager unter Vertrag und bilden sie aus. Sie bekommen unter anderem Fremdsprachen-, Tanz-, und Gesangsunterricht sowie allgemeine Schulbildung. Hinzu kommt, dass sie das Benehmen und den Umgang mit den Fans erlernen.

Dafür bekommen die Trainees Punkte und diejenigen mit den höchsten Punkten werden für eine Popgruppe ausgewählt. Für die so entstandenen Castingbands wird der Begriff „South Korean Idols“ oder kurz „Idols“ verwendet.

Durch die Behandlungen der Stars durch ihre Talentargenturen kommt es oft zu Auseinandersetzungen. So unterschreiben die Trainees oft „ Sklavenverträge“, wodurch die Talentargenturen großen Einfluss auf das Privatleben der Personen erhalten, während der Trainee/ Star kaum Einfluss auf sein Einkommen hat.

Durch den internationalen Erfolg von K-Pop und den großen Einfluss ausländischer Unternehmen werden diese Verträge aber immer seltener.

Im asiatische Raum ist K-Pop sehr weit verbreitet, aber auch in vielen Teilen der Welt ist er sehr erfolgreich, so auch in Deutschland. Unter anderem spielte der ehemalige Musikfernsehsender Viva Mitte der 2010er Jahre vermehrt K-Pop Songs.

Durch die Olympischen Winterspiele 2018 fand K-Pop in Deutschland erneut Aufmerksamkeit, denn diese wurden von K-Pop begleitet, worauf auch die Medien eingingen.

Außerdem gelang der Boygroup „Bangtan Boys“ (BTS) mit ihrem Album „Love Yourself: Tear“ ein Riesenerfolg. Mit ihrem Album erreichten sie Platz eins der US-Amerikanischen Billboard 200 (Albumcharts).

Damit sind sie die erste koreanische Band, die die Spitze der Billboard-Album-Charts erreichte. Zudem handelt es sich um das erste nicht-englischsprachige Album, seit 12 Jahren auf Platz eins.

Hier einige Bands, die du aus K-Pop kennen solltest:

BTS (Boygroup) 

  • Entertainment: Big Hit
  • Debut: 12. Juni 2013
  • Fandom: Army
  • Members:
    • Jin (Kim Seok Jin), Vocalist, Visual
    • Suga (Min Yoon Gi), Lead Rapper
    • J-Hope (Jung Ho Seok), Main Dancer, Rapper, Sub Vocalist
    • RM (Kim Nam Joon), Leader, Main Rapper
    • Jimin (Park Ji Min), Main Dancer, Lead Vocalist
    • V (Kim Tae Hyung), Lead Dancer, Vocalist, Visual
    • Jungkook (Jeon Jeong-guk), Main Vocalist, Lead Dancer,Sub Rapper,Center,Maknae
  • Nationalität: alle Koreanisch
  • Songs (Favoriten):

DNA, Blood, Sweat & Tears, Spring Day, Not Today, Lie, Stigma, Outro: Wings, Anpanman, Airplane pt.2, FAKE LOVE, Outro: Tear, The Truth Untold, Go Go, Save Me, Best Of Me, MIC Drop

GOT7 (Boygroup) 

  • Entertainment: JYP
  • Debut: 16. Januar 2014, als Got7
  • (JB und Jinyoung haben schon vorher als JJProject debütiert)
  • Fandom:IGOT7 (Ahgase)
  • Members:
    • Mark (Mark Yi En Tuan), (Amerika, Taiwan),Main Rapper, Lead Dancer, Sub-Vocalist, Visual
    • JB (Im Jae Bum), (Korea), Leader, Main Vocalist, Lead Dancer, Center
    • Jackson (Wang Ka Yee),( China), Lead Rapper, Lead Dancer, Sub-Vocalist, Face of the Group
    • Jinyoung (Park Jin Young),( Korea), Lead Vocalist, Lead Dancer, Sub-Rapper, Face of the Group
    • Youngjae (Choi Young Jae),(Korea), Main Vocalist
    • BamBam (Kunpimook Bhuwakul), ( Thailand),Lead Rapper, Lead Dancer, Sub- Vocalist
  • Yugyeom (Kim Yugyeom), (Korea), Main Dancer, Lead Vocalist, Maknae Nationalität: alle Koreanisch
  • Songs ( Favoriten):
    • Look, Thank You, You Are, Hard Carry, Beggin on my Knees, Teenager, Dreamin, Skyway, My Home, Paradise, Firework, If you do, Face, Never Ever

Red Velvet (Girlgroup) 

  • Entertainment: S.M.
  • Debut: 1. August, 2014
  • Fandom: ReVeluv
  • Members:
    • Irene (Bea Ju Hyun), Leader, Main Rapper, Lead Dancer, Vocalist, Visual, Center
    • Seulgi (Kang Seul Gi), Lead Vocalist, Main Dancer, Center
    • Wendy (Wendy Son), Main Vocalist, Sub-Rapper
    • Joy (Park Soo Young), Lead Rapper, Vocalist
    • Yeri (Kim Ye Rim), Vocalist, Rapper, Maknae
  • Songs (Favoriten):
    • Peek a Boo, Red Flavour, Russian Roulette, Bad Boy, Dumb,Dumb, #Cookie Jar

Blackpink (Girlgroup) 

  • Entertainment: YG
  • Debut: 8. August, 2016
  • Fandom: BLINK
  • Members:
    • Jisoo (Kim Ji Soo),(Korea), Lead Vocalist, Visual, Face of the Group
    • Jennie (Jisoo Kim),(Korea), Main Rapper, Vocalist
    • Rose (Park Chae Young), ( Neuseeland), Main Vocalist, Lead Dancer
    • Lisa (Lalisa Manoban),(Thailand), Main Dancer, Lead Rapper, Sub-Vocalist, Maknae
  • Songs (Favoriten):
    • BOMMBAYAH, WHISTLE, As if it´s your Last, Playing with Fire, Stay, Forever Young, See U Later, Really, DDU-DU DUU-DU

Andere Bands, die du kennen solltest: 

  • NCT EXO B.A.P Nu’est Super Junior
  • MonstaX BIGBANG 4Minute Block B Girls Generation
  • Winner K.A.R.D f(x) Mamamoo Sistar
  • Seventeen Shinee Wanna One (G)I-DLE Day6
  • TWICE 2NE1 Exid Straykids CLC

Warum ist K-Pop so beliebt? 

Die Musikvideos der K-Pop Stars sind sehr aufwendig produziert. Zudem wird in den Videos sehr oft mit Farben und Licht gespielt.

Die Mischung macht`s! In den meisten Bands gibt es oft mehrere Rapper und Sänger. Dadurch wird die Musik spannender und weckt Interesse.

Ein weiterer Grund, dass K-Pop so erfolgreich ist, dass es sehr viele Arten von diesem Musikstil gibt. So gibt es z.B. nur Rap, ARNB, Indie oder vieles mehr. So ist für jeden was dabei!

Neben dem Singen können die K-Pop Idols auch total krass tanzen. Sie tanzen komplizierte Tänze und sind dabei noch alle synchron.

Da kann man mal leicht eifersüchtig werden …

Uns geht es bei jedem Musikvideo so, dass wir stauend vor unserem Handy sitzen und fast nicht mehr atmen können.

Hinter den aufwendigen Musikvideos, stecken außerdem noch persönliche Geschichten der Stars oder es geht um ein andres Thema. Das heißt, dass sie nicht einfach nur irgendwelche aufnahmen drehen, sondern sich eine richtige Story, hinter dem Musikvideos ausdenken.

Wir hoffen wir konnten euch mit unserem Artikel K-Pop ein bisschen näherbringen und hoffentlich verstehen manche jetzt auch warum wir Fans von dieser Musikrichtung sind. Denn es ist nicht nur die Musik, die uns fasziniert sondern auch die Tatsache, dass die Bands wie Familien zusammen wachsen und manche sogar alle zusammen wohnen.

FIGHTING!!!

P&N 8Koreab