Mein Corona-Tagebuch

Foto: https://pixabay.com/de/vectors/virus-schutzmaske-coronavirus-maske-4999857/
Urheber*in: Bellinon Lizenz (CC): https://pixabay.com/de/service/terms/#license

Natürlich, haben es alle satt, ständig mit Masken rumzulaufen und überall in den Nachrichten etwas über Corona zu sehen. Wenn man „Corona“ bei Google eingibt, erhält man ungefähr 3.950.000.000 Ergebnisse in 0,75 Sekunden. Puh.

Allerdings haben vielleicht trotzdemn nicht alle das Thema von Anfang an verfolgt. Darüber hinaus ist es durchaus auch spannend. Deshalb hier jetzt ein paar Hintergründe zum Virus.

Der Anfang vom Ende

Es fing alles am 31.12.2019 an. Da kam die Meldung, dass eine mysteriöse Lungenkrankheit in China ausgebrochen sei und schon 27 Erkrankte identifiziert werden konnten. Zunächst dachten alle, das sei eine ganz normale Krankheit wie Grippe. Aber weit gefehlt.

Am 27.01.2020 ging nämlich offiziell die Pandemie los und stürzte die Welt ins Chaos. Hört sich irgendwie irreal an, ist aber so.

Strengste Regeln wurden aufgestellt: Früher war es kriminell, eine Maske zu tragen. Jetzt ist es kriminell, keine Maske zu tragen. Die Maske wurde so zu einem Alltagsgegenstand, der gegen die Weiterverbreitung des Virus hochwirksam ist. Wenn man in eine beliebige Wohnung gehen würde, müsste man kein Minute nach einer Maske suchen, weil sie einfach jeder zu Hause hat.

Man durfte sich zeitweise gar nicht mit Leuten treffen und muss bis heute einen Abstand von 1.50 m zueinander einhalten, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren

Der will nicht weg!

Seit über zwei jahren sind wir in einer Zeitschleife gefangen, denn das Virus verbreitet sich, wie die Grippe, am schnellsten im Winter. Im Sommer werden die Regeln gelockert und man meint fast, dass wir wieder zur Normalität zurückkehren könnten. Aber dann kommen Herbst und Winter und alles geht wieder von vorne los.

Man kann sich gar nicht mehr so richtig vorstellen, im Laden ohne Maske einzukaufen. Manchmal guckt man sich alte Bilder an und denkt: „Keine Masken? Da fehlt doch was.“

Der Ursprung allen Übels

Corona wurde also, wie wir spätestens jetzt alle wissen, in China das erste Mal entdeckt und heißt eigentich Covid-19. Tatsächlich stammt die Krankheit von einer Fledermaus. Denn in China sind Fledermäuse eine Delikatesse. Natürlich konnte niemand ahnen, dass die kleinen Tiere das Ende der Welt (bitte nicht wörtlich nehmen!!!) verursachen würden.

Wenn man sich das mal vorstellt; Wenn ein Mensch, bzw. mehrere diese Fledermaus nicht gegessen hätten, wäre das alles nicht passiert. Wenn dieser Jemand sich nur gedacht hätte: „Die esse ich lieber nicht, sonst entsteht wahrscheinlich noch ein tödlicher Virus und man kann nie mehr ohne eine Maske aus dem Haus gehen.“

Covid-19 sahnt ab

So, und jetzt stellt euch ganz kurz vor, dass alles, was jemals für bzw. gegen Corona erfunden wurde auf einmal nicht mehr da sein würde. Genauso wie Corona. Aber das ist leider so gut wie undenkbar.

Denn insgesamt wurden auf der ganzen Welt bislang weit über 400 Millionen Corona-Fälle gemeldet. Und es werden immer noch täglich mehr.

Was alles für bzw. gegen Corona erfunden wurde, ist schon der Wahnsinn! YouTuber haben Masken mit ihrem Logo rausgebracht, Tests muss man bis heute jeden zweiten Tag in der Schule machen und diverse Apps mit ebenso lustigen wie unerklärlichen Namen wie Luca, von denen man vor einigen Monaten nichts geahnt hat, sind inzwischen nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken

Neuer Omnibus

Und damit nicht genug. Es gibt seit neustem eine neue Art von Corona. Omikron (englisch: Omicron). Können wir uns bitte darauf einigen, diesen neuen Virus Omnibus zu nennen? Ich meine Omikron kann sich nun echt keiner merken!

Auf jeden Fall ist diese Art von Corona noch etwas schlimmer, da sie sich schneller ausbreitet. In Dänemark zum Beispiel waren die Corona-Zahlen schon wieder so sehr gesunken, dass alle Corona-Maßnahmen gelockert werden konnten. Dann wurden aber so viele Fälle wie noch nie in der gesamten Corona-Pandemie gemeldet und das nur dank Omnibus!

Wissenschaftler sagen, dass sich das neue Virus mit phänomenaler Geschwindigkeit ausbreitet und es sehr gut sei, wenn man geboostert ist! Ich selber würde es allen empfehlen sich impfen zu lassen, aber das muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden.

kann manchmal auch witzig sein

Man könnte wahrscheinlich Unmengen über Covid-19 schreiben, aber dann würde das hier sehr lang und langweilig werden. Deswegen zum Schluss zur Bekämpfung der Pandemiemüdigkeit lieber noch ein paar Corona-Witze. Lachen ist ja bekanntlich die beste Medizin:

Meine Oma: „Das Gute an der Maskenpflicht ist, dass man auch mal ohne Zähne aus dem Haus kann.“

2020: Das Jahr, in dem meine Mülltonne mehr draußen war als ich.

Stell dir vor es ist 2020 und du hast gerade eine Ausbildung als Polizist abgeschlossen, weil du der Gesellschaft etwas Gutes tun möchtest. Und dann musst du zu Aldi, weil die Leute sich um Klopapier prügeln.

Meine Katze ist schon total genervt von mir, weil ich gerade jeden Tag in ihrer Wohnung bin.

Also allen eine gute Gesundheit und: Hinfallen, Maske auf und weiter gehen.

Quellen zum Nach- und Weiterlesen:

https://rp-online.de/panorama/coronavirus/aktuelle-corona-zahlen-fuer-deutschland-fallzahlen-von-heute-13012022_aid-49723937

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Fragen-und-Antworten-Was-ueber-die-Coronavirus-Variante-Omikron-bekannt-ist,omikron102.html

Witze:

https://www.main-ding.de/themen/corona/15-gute-corona-witze-unser-best-of-covid-19;art30532,1900231